Mallorca Infos

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 Ausflugsziele

 

 Städte

 

 Reisen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Höhlen auf Mallorca

 

Die Drachenhöhle in Porto Cristo | Coves del Drac

Eine Sehenswürdigkeit von Portocristo ist das ca. 1,5 km südlich vom Ort gelegene Tropfsteinhöhlensystem, die Coves del Drac. Mit einer Länge von 1.700 m ist es das größte Höhlensystem auf der Insel Mallorca. Entdeckt wurden die Höhlen mit ihren sechs unterirdischen Seen im Jahr 1986. Der bekannteste ist wohl der Lago Martel mit seinem Lichterspiel. Auf dem Weg durch die Höhle kann der Besucher interessante Kalksteinformationen bewundern. Am eben genannten Lago Martel befindet sich heute ein Auditorium mit Plätzen für ca. 1.100 Besucher. Absolut sehenswert sind die klassischen Konzerte mit Musikern auf drei beleuchteten Booten in mitten des Sees.

Die Cuevas del Hams

Diese Höhlen wurden schon 1905 bei Manacor entdeckt und sind für ihre baumartig gewachsenen Formationen und ihren unterirdischen See bekannt. Wer die Höhlen besucht dem wird ein Schauspiel mit atemberaubenden Lichteffekten geboten.

Beide Höhlen sind oft über organisierte Touren von Hotels aus zu besichtigen. Wer diese aber gerne ohne eine Bustour erreichen möchte, der fährt am besten von Palma kommend über die Landstrasse nach Portocristo. Die Höhlen befinden sich an der Straße Manacor PorotCristo ca. 1,5 km von Portcristo entfernt am Meer. Im Sommer sollte man sich allerdings auf längere Wartezeiten einrichten man kann hier auch vom Phänomen Massentourismus sprechen, der hier täglich durch die Höhlen geführt wird. Innerhalb der Höhlen ist das fotografieren generll erlaubt aber nur OHNE Blitzlicht.

Die Coves de Artà bei Canyamel

Ist ein Höhlensystem (Tropfsteinhöhlen) an der Ostküste Mallorcas. Der Eingang befindet sich 40 m über dem Meer gelegen an der Nordostseite des Badeortes Canyamel. Daher werden die Höhlen auch als Coves de Canyamel ausgeschildert. Die Coves de Artà sind nur mit Führung zu besichtigen (Eintrittspreis ca. € 9.-). Faszinierend ist, dass der größte Raum der Höhle ein größeres Volumen umfasst als La Seu die Kathedrale von Palma. In früheren Zeiten haben die Höhlen als Zufluchtsort für Piraten gedient.

Weitere Höhlen auf Mallorca

Sind die Coves de Campanet im Nordwesten zwischen Inca und Alcúdia oder die Cuevas de Gènova in der Nähe von Palma.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Impressum - Disclaimer

 

Reisen