Mallorca Infos

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 Ausflugsziele

 

 Städte

 

 Reisen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kloster Lluc - Wallfahrtsort auf Mallorca

 

Im norden der Insel in der Gemeinde Escorca befindet sich der wichtige Wallfahrtsort vieler Mallorquiner. Das Kloster Lluc (Santuario de Lluc) befindet sich in einem Talkessel des Serra de Tramuntana (Gebirge). Es ist eines der wenigen Klosteranlage in der noch Mönche leben.

Die Legende besagt, dass ein Hirtenjunge hier im 9. Jahrhundert eine Madonnenstatue gefunden haben soll (die „Moreneta“) welche später der Anlass für den Bau der Kirche und des Klosters war. Die schwarze Madonna wird im Kloster bis heute aufbewahrt.

Die Moreneta ist nicht der einzige Grund für die Bekanntheit sondern auch die „Blavets“ (Blaukragen). Mit diesem Ausdruck ist das Internat und der dazugehörige Chor gemeint. Er ist der zweitälteste Chor der Welt und man kann bei einem Besuch der Anlage die Chorknaben täglich zweimal mit ihrem kleinen Konzert bewundern und dem Gesang lauschen. (Uhrzeiten sind nach letztem Stand 11:15Uhr und 19:30Uhr).

Das Kloster Lluc ist auch ein beiliebter Ausgangspunkt für Wanderungen. Früher musste man den beschwerlichen Weg zu Fuss gehen. Heute aber fahren bequeme und klimatisierte Busse zum Kloster Lluc. Der Tourismus ist hier mittlerweile Alltag. Die Anlage hat sich auf den ständigen Besucherverkehr eingestellt und bietet Übernachtungsmöglichkeiten an. Wer hier in einem der 130 Zimmer (Heizung und Dusche vorhanden) unter kommt, hat möglicherweise eines der ältesten Unterkünfte der Insel gebucht, da manche aus dem 11. Jahrhundert stammen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

CMS Systeme - Restaurants - Testberichte - Tandemsprung

 

 

 

Impressum - Disclaimer

 

Reisen